Aufruf zum 2. Ideenwettbewerb für mehr Farbe im JUGENDHAUS Gera

Am 08. März 2016 ist das JUGENDHAUS Gera in der Reichsstraße 15 offiziell eröffnet

worden. Alle fachlichen Kompetenzen sind hier an einem Ort gebündelt und ermöglichen

allen jungen Menschen unter 28 Jahren der Stadt Gera Beratungs-, Hilfs- und

Unterstützungsangebote unter einem Dach.

Dem ersten Aufruf an die jungen Menschen in der Stadt zur Gestaltung des Geraer

Jugendhauses folgten 2015 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen.

Zum 2. Geburtstag des JUGENDHAUSES Gera rufen wir erneut alle interessierten

Schülerinnen und Schüler, alle jungen Geraer unter 28 Jahren auf, an dem Ideenwettbewerb

für mehr Farbe im JUGENDHAUS Gera teilzunehmen.

Dabei gibt es keine konkreten Themenvorgaben. Die Motive sollen frisch, jugendlich

und motivierend sein. Ein Zusammenhang mit Bildung, Ausbildung und Beruf ist gern

gesehen. Dass dabei die Prinzipien von gegenseitiger Achtung, Toleranz, Respekt und

Weltoffenheit gelten sollen, ist selbstverständlich. Die Motive für Collagen, Karikaturen,

Malerei oder Fotokunst sind frei wählbar. Was keinesfalls an die Wände darf, sind nationalistische,

sexistische und rassistische Themen. Als Anreiz und Dankeschön gibt es

Preise. So dürfen sich Künstler über Gutscheine für Aktivitäten in Gera (wie Kino,

Schwimmen, Bowling) pro ausgesuchtes Bild freuen.

Die gewählten Skizzen werden von den jungen Künstlern selbst an die Wände gebracht.

Die benötigten Materialkosten werden übernommen.

Wie groß sind die Flächen, die gestaltet werden sollen?

1. Gang Berufsberatung jeweils 2 Flächen 2,0 m breit x 1,0 m hoch

2. Wartezone Berufsberatung 1 Fläche 1;0 m breit x 1;0 m hoch

3: Wartezone 1 Fläche 3,0 m breit x 1,5 m hoch

4. Wand Eingang 1 Fläche 4,0 m breit x 1,20m hoch

Wie funktioniert die Bewerbung?

Das JUGENDHAUS Gera nimmt bis zum 4. Mai 2018 Skizzen mit Vorschlägen für eine

Gestaltung der oben benannten Flächen an. Dass die Skizze für die Wandgestaltung

auch tatsächlich auf die Wände übertragen werden kann, wird dabei vorausgesetzt. Der

Entwurf oder eine Skizze, welche die Idee verbildlicht, soll im Format A2 oder A1 eingereicht

werden. Wichtig ist, dass die Jury erkennen kann, was gemeint ist und dass es

auch praktisch auf großer Fläche umgesetzt werden kann.

Wo kann die Bewerbung abgegeben werden?

Die persönliche Abgabe ist im Rahmen der Öffnungszeiten im

JUGENDHAUS Gera

Empfang 1. Etage

Reichsstraße 15

07545 Gera möglich.

Wer wählt die Gewinner und Preisträger aus?

Eine Jury wird die Entwürfe sichten und auswählen.

Sie besteht aus Kreisschülersprecher, Vertretern des Jugendrates, der Dezernentin Soziales,

der Fachdienstleiterin Kinder- und Jugendhilfe, der Geschäftsführerin der Agentur

für Arbeit und dem Geschäftsführer des Jobcenters.

Wann werden die Preisträger bekannt gegeben?

Die Bekanntgabe erfolgt in der 20. Kalenderwoche.

Wann kann der/ können die Preisträger ihre Kunst an die Wand bringen?

Ab dem 28. Mai 2018 sollen die künstlerischen Arbeiten umgesetzt werden.

Los geht’s ab jetzt. Wir freuen uns über jede Idee!